Deshalb rechnet sich ein Corporate Blog

Beinahe 10 Mrd. Euro wird im deutschsprachigen Raum jährlich in Content-Marketing investiert. Ein großer Teil in den Aufbau eines Corporate Blogs. Rechnet sich der Aufwand?

Tatsächlich lässt sich Corporate Content überall hosten. Zum Beispiel bei medium oder LinkedIn. Das spart den Aufbau eigener Technologie und man erreicht so potenzielle Kunden. Für Videos hat YouTube längst ein Quasimonopol.  

Wozu ein Content Hub?

Die Content-Aktivitäten an einer zentralen Stelle zu bündeln und weitere Kanäle lediglich zur Distribution zu nutzen hat zahlreiche Vorteile:

Wozu einen Corporate Blog als Content Hub?

Den Content Hub in Eigenregie zu führen hat viele weitere Vorteile:

Corporate Blog als Content Hub

Kanäle zur Verbreitung von Inhalten

Ein Corporate Blog ist ein hervorragender Hub zur Verbreitung der Inhalte über verschiedene Kanäle:

Verknüpfung verschiedener Kanäle

Natürlich kannst Du Inhalte über verschiedene Kanäle gleichzeitig verbreiten. Beachte dabei aber Folgendes:

Was kostet ein Corporate Blog?

Die Frage nach den Kosten lässt sich nicht klar beantworten. Unterschätze jedoch nicht den Aufwand, den Corporate Blog regelmäßig mit hochwertigen Inhalten zu füttern. Wenn Du dies inhouse bewerkstelligen kannst, ist das vermutlich günstiger als die Beauftragung eines externen Dienstleisters.

Unser Tipp: Engagiere ein paar studentische Aushilfen mit Schreibbegabung und Affinität zum Thema. Videos und Podcasts produzierst Du am besten inhouse. Die benötigte Technik ist nicht besonders teuer und unschwer zu erlernen. 

Gründe Corporate Blog

Was gibt es sonst zu beachten?

Fazit

Ein Corporate Blog ist ein Muss, wenn Du dauerhaft Erfolg im Content-Marketing haben möchtest. Der Aufwand ist überschaubar und Du behältst die Kontrolle über Inhalte und Traffic. Anders als in sozialen Netzwerken: Facebook und Co. versuchen User möglichst innerhalb ihrer „Dunstglocke“ zu halten. Daher eignen sie sich nur eingeschränkt als Content Hub.

Über den Autor

Über den Autor

Mein Name ist Frank Rix und ich beschäftige mich bereits mehr als 20 Jahre lang mit Data-Driven Marketing. Als Wirtschaftsinformatiker entwickelte ich zahlreiche Tools, die bis heute namhafte Unternehmen in Marketing und Sales unterstützen. In meiner Laufbahn beriet ich unter anderem Otto, Montblanc, PwC und Lufthansa.

Ergänzende Artikel

Du möchtest Lead-Magnete auf Deiner Website intelligent ausspielen? Dann ist VERTUS das Richtige für Dich.

Artikel teilen

Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email