Listenhygiene für erfolgreiches E-Mail-Marketing.

Listenhygiene für erfolgreiches E-Mail-Marketing.

E-Mail-Adressen sind der Treibstoff im E-Mail-Marketing. Doch ein Blick hinter die Kulissen vieler Marketingabteilungen zeigt: Nicht immer wird Listenhygiene großgeschrieben. Die Folgen sind schlechte E-Mail-Zustellraten und geringer Reponse.

Gepflegte Daten sind Grundvoraussetzung datengetriebenes Marketing. Vor allem im E-Mail-Marketing, denn geschäftliche E-Mail-Adressen verlieren ihre Gültigkeit mit jedem Jobwechsel. 

Häufig vertippen sich Kunden aber auch bereits bei der Newsletter-Registrierung. Dann sind Datensätze von Tag 1 an unbrauchbar und verstopfen die Datenbank.

Was tun, um Newsletter-Listen und -Verteiler sauber zu halten?

Tipps für mehr Listenhygiene

Beim Opt-in

  • Führe einen verlässlichen Syntax-Check der E-Mail-Adresse durch!
  • Die wichtigsten Adress-Domains (gmx.de, web.de, gmail.com, …) kannst Du in einer Listbox auswählbar machen. Nur was vor dem @ steht, muss der Registrierende dann selbst eintragen.
  • Überprüfe die Domäne per DNS Lookup!
  • Gebe dem Anmelder ggf. die Möglichkeit, seine Adresse nachträglich zu überprüfen und zu korrigieren.
  • Wiederhole die Adresse gut lesbar im Bestätigungs-Dialog!
    Nutze das Double-Opt-in-Verfahren („DOI“)!
datenhygiene

Nach dem Opt-in

  • Ermögliche einfaches Abmelden. Ein Klick muss genügen.
  • Nutze ergänzend einen List-Unusbscribe Header.
  • Gebe Abonnenten jederzeit die Möglichkeit, Kontaktdaten selbst zu aktualisieren!
  • Fordere Abonnenten hin und wieder auf, seine Kontaktdaten zu überprüfen! (Gutschein als Belohnung?)
  • Prüfe bei jedem Versand die Gültigkeit vorhandener Adressen (DNS Lookup und Bounce Management)!

Bei der Abmeldung

  • Entferne Abmelder aus der Kontaktliste!
  • Vermerke Abmelder in einer internen Sperrliste, damit diese nicht aus Versehen erneut angeschrieben werden.
  • Wenn einem Abmelder das Löschen seiner Daten versprochen wird, solltest Du Dich auch daran halten (kein Speichern seiner E-Mail-Adresse in Ausschlusslisten)!

Fazit

Listenhygiene ist das A und O für erfolgreiches E-Mail-Marketing. Ungepflegte Daten führen nicht bloß zu schwachen Zustellraten, sondern verringern auch das Potenzial der Personalisierung.

Über den Autor
Über den Autor

Moin aus Hamburg! Mein Name ist Frank und ich beschäftige mich seit über 25 Jahren mit Content-Marketing, Automation, Analytics und Conversion-Optimierung.

Deine Kunden wollen partout nicht anbeißen? Gerne helfe ich Dir mit einem
kostenlosen Landingpage-Check.

Ergänzende Artikel