Content Style Guide

Dieser Content Style Guide soll Autor*innen bei der Kreation von Inhalten helfen. Alle Angaben dienen der Orientierung – nichts ist in Stein gemeißelt. Bei Fragen gerne melden!

Wen spricht unser Blog an?

Der VERTUS Blog richtet sich an alle, die sich für datengetriebenes Content-Marketing interessieren. Unsere Leser*innen sind weniger Nerds, sondern eher Geeks:  Technisch interessierte Betriebswirte*innen und Marketing Manager*innen. 

Was macht unsere Marke aus?

VERTUS ist in jeder Hinsicht „down to earth“. Wir kommunizieren mit der Leserschaft nicht von oben herab, sondern freundschaftlich auf Augenhöhe. 

Welche Richtlinien gelten für Autor*innen?

Rechtsschreibung

Wir nutzen die neue deutsche Rechtsschreibung. Jeden Artikel überprüfen wir abschließend mit dem Duden Mentor. 

Artikellänge

Artikel in unserem Blog haben normalerweise eine Länge von etwa 1.000 bis 1.500 Wörtern. Wir mögen es, wenn Informationen auf die Essenz reduziert werden.

Verständlichkeit

  • Formuliere möglichst kurze Sätze!
  • Vermeide Füllwörter!
  • Erläutere Fachbegriffe, die wir im Blog bislang noch nicht verwendet haben.
  • Vermeide unnötige Anglizismen und Buzzwörter!

Ansprache

Die Leser*innen werden geduzt. Anredepronomen stets groß schreiben. (Du, Sie, Ihre, Eure).

Gastautor*innen dürfen auf Wunsch auch gern siezen.

Gendern

Wir stehen für Diversität und Inklusion. Deshalb vermeiden wir diskriminierende Sprache. 

Aktive Sprache verwenden

Besser „Wir reinigen Dein Auto“ statt „Das Auto wird durch uns gereinigt“.

Keine Reklame

Aktives Bewerben von Produkten und Services ist zu vermeiden. Eine Selbstpräsentation ist im Boilerplate möglich.

Artikelaufbau

  1. Artikelbild (liefern wir)
  2. Headline (max. 7-8 Wörter; kein Ausrufezeichen)
  3. Einleitung (maximal 10% vom Textkörper)
  4. Falls notwendig: Begriffserklärung
  5. Textkörper (Absätze nicht länger als 4-5 Sätze)
  6. Zusammenfassung (maximal 4-5 Sätze)
  7. Ergänzende Artikel innerhalb des Blogs (liefern wir)

Verlinkung im Fließtext

Verlinkungen im Fließtext sind nur vorgesehen, wenn diese die Leser*innen tatsächlich weiter helfen. Darüber hinaus werden Quellenangaben verlinkt. Links zu externen Seiten öffnen sich stets in einem separaten Tab.

Grafiken

Neben der Titelgrafik besteht jeder Artikel aus 1 bis 3 im Text eingebetteten Infografiken oder Screenshots. Diese dienen dem Verständnis sowie der Auflockerung des Textes. Grafiken von Dritten werden mit einer verlinkten Quellenangabe versehen.

Üblicherweise haben Grafiken eine Breite von 650 Pixel. 

Formatierungen

Auf sonstige Textformatierung wird möglichst verzichtet. Lediglich Markennamen wie z. B. Google Chrome werden kursiv geschrieben.

Boilerplate / Eigenwerbung

Gastautor*innen dürfen sich am Endes des Artikels selbst präsentieren und einen Link zum eigenen Angebot unterbringen. Für die Leser*innen nützliche Grafiken können nach Absprache im Text platziert werden. Ggf. passen wir diese an die CI von VERTUS an.

Beispielartikel

Schreibweise gängiger Fachtermini

E-Mail

Content-Marketing

Inbound-Marketing

E-Mail-Marketing

Marketing-Automation

soziales Netzwerk (erstes Wort klein!)

Landingpage

künstliche Intelligenz (erstes Wort klein!)

Data-Driven Marketing

First-Party Data

First-Party Cookies

z. B. (mit Leerzeichen)

u. U. (mit Leerzeichen)